Abteilungen > PsychiatrieundPsychotherapie > Fort- und Weiterbildungen

Veranstaltungen, Fort- und Weiterbildungen

Der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie ist voll weiterbildungsberechtigt entsprechend der gültigen Weiterbildungsordnung der Landesärztekammer Thüringen. Am Standort Apolda ist Oberarzt Dr. Hoppe in der Tagesklinik und in der Psychiatrischen Institutsambulanz 18 Monate weiterbildungsermächtigt.

Die zügige, abwechslungsreiche und strukturierte Weiterbildung der Ärzte in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie bzw. der Klinik für Neurologie nimmt in unserer Klinik einen wichtigen Stellenwert ein. Die Ärzte werden in ihrer Weiterbildung finanziell und durch Freistellungen großzügig unterstützt. Für die Umsetzung der verhaltenstherapeutischen Ausbildung hat sich unsere Klinik dem Weiterbildungsverbund Verhaltenstherapie in Thüringen (WVVT) angeschlossen. So können Ärzte in Weiterbildung den kompletten praktischen Teil der Psychotherapieausbildung (psychotherapeutische Behandlungsfälle mit Supervision durch erfahrene verhaltenstherapeutische Supervisoren) an unserer Klinik absolvieren.

Für die Psychologischen Psychotherapeuten in Ausbildung (PPiA) wird ein strukturiertes Weiterbildungsprogramm vorgehalten. Die Kompetenzen in Fort- und Weiterbildung zeigen sich u.a. auch darin, dass zahlreiche Ärzte und Psychologen der Klinik als Dozenten an Ausbildungsinstituten und in speziellen Ausbildungsprogrammen tätig sind.

Zur postgradualen Fortbildung trägt die Klinik durch regelmäßige monatliche überregionale Fortbildungsveranstaltungen teil.


Bild: Fortbildungsveranstaltung der Weimarer Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Veranstaltungen für Patienten und Angehörige
Im Rahmen der Gruppentherapiemaßnahme der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie werden regelmäßig Angehörige mit einbezogen. Dies trifft für die Gruppe für Patienten mit bipolaren Störungen und für Patienten mit psychotischen Störungen zu.
Einen engen Kontakt pflegt die Klinik auch zu den Selbsthilfegruppen der Stadt Weimar und des Landkreises Weimarer Land und unterstützt sie in ihrer Tätigkeit. Regelmäßig treten Ärzte unserer Klinik auf den Weiterbildungsveranstaltungen des Verbandes der Angehörigen psychisch Kranker Thüringen e.V. auf.

Veranstaltungen für Angehörige
Für Patienten unserer Klinik werden informationsvermittelnde Gruppen (Psychoedukationsgruppen) u.a. zu den Themen Psychose und Bipolare Störung (manisch-depressive Erkrankungen) angeboten, für Angehörige von Betroffenen bieten wir im Rahmen dieser Gruppen folgende Informationsveranstaltungen an:
- Psychoedukationsgruppe „Psychose“ Angehörigenmodul: Anmeldung über Psychiatrische Institutsambilanz Apolda, Herr Dr. phil. Saur, Tel.: 03644/ 51 44 973. 
- Psychoedukationsgruppe „Bipolare Störung“ Angehörigenmodul: Anmeldung über Psychiatrische Institutsambulanz Weimar, Frau Dipl. Psych. Nagl und Herr Dipl. Psych. Birk, Tel.: 03643/57-1480.

Veranstaltungen für Mediziner und Therapeuten
Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie führt monatliche Fortbildungen zu interessanten Themen aus Psychiatrie und Psychotherapie durch. Über den eigentlichen Weiterbildungsaspekt der Veranstaltung hinaus wird so die enge Kooperation der Mitarbeiter der Klinik mit den niedergelassenen Ärzten und den Therapeuten aus dem komplementären Bereich gefördert. Die Termine werden konkret bekannt gegeben und können über unser Sekretariat (03643-571400) erfragt werden. Diese von der Landesärztekammer zertifizierten Veranstaltungen finden jeweils donnerstags um 18:30 Uhr im Therapiesaal der Tagesklinik „Zum Hospitalgraben 3“ statt.

In Kooperation mit den niedergelassenen Psychotherapeuten der Region erfolgt eine gemeinsame Fortbildung in Dialektisch Behavioraler Therapie (DBT) zur Verbesserung der Versorgungssituation von Patienten mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung. Die gemeinsame Behandlung von den Patienten unserer Ambulanzen und den Patienten niedergelassener Psychotherapeuten in unseren gemeinsamen Skillsgruppen, welche zentraler Bestandteil der DBT sind, reflektiert den gegenwärtigen Ausbau des Netzwerks der DBT in unserer Region und die enge Kooperation mit den ambulanten Therapeuten. Unser ambulantes DBT-Netzwerk wurde vom Dachverband Dialektisch Behaviorale Therapie als erstes deutsches ambulantes Netzwerk zertifiziert.

Weiterhin werden für Mitarbeiter der Klinik hausinterne Fortbildungen durchgeführt. Diese sind ebenfalls von der Landesärztekammer zertifiziert, d.h. durch die Teilnahme an der Veranstaltung werden Fortbildungspunkte erlangt. Diese Fortbildungen finden jeden ersten und dritten Mittwoch 13:00 -14:00 Uhr im Konferenzraum der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie statt.

Darüber hinaus wird in der wöchentlichen Besprechung der Ärzte und Psychologen jeweils ein wissenschaftlicher Artikel durch einen Mitarbeiter vorgestellt. Auch dieser „Journal-Club“ ist durch die Landesärztekammer zertifiziert.


  14.12.2017 - 05:00 Uhr Klinikum Weimar bei Twitter     
 Wir sind zertifiziert
Wir sind zertifiziert  -
 Ihr Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner -

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Sekretariat:
Frau Sylvia Sommer/Frau Petra Grosser 
Anmeldungen für die vollstationäre Behandlung
Tel.:          03643-571400
Fax:          03643-571402
psychiatrie@klinikum-weimar.de

zu den Sprechzeiten und Kontakten der Tageskliniken und Institutsambulanzen

 Informationsmaterial

 
 Tagesklinik 1, Weimar

 Tagesklinik 2, Weimar

 PIA, Weimar

 Tagesklinik, Apolda

 PIA, Apolda


 Tiergestuetzte Intervention

 Psychosegruppe

 Borderline-Infogruppe

 Ergotherapie im stationärem Bereich

 Yoga

 Training sozialer Kompetenzen

 DBT-Skillstraining

 Angehörigengruppe Psychose

 Wegeplan

 
  Orientierung im Haus

 Übersicht aktueller Fortbildungen
Hier erhalten Sie eine Übersicht über alle internen Fortbildungen der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Weimar.

 

2. Halbjahr 2017:

 Frühere Fortbildungen

 2016, 1. Halbjahr

 2016,2. Halbjahr

 2015, 2. Halbjahr

  2015, 1. Halbjahr

  2014, 2. Halbjahr

  2013, 2. Halbjahr

  2010-2012