Abteilungen > KinderundJugendmedizin > Neonatologie

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Neonatologie 
Tel. (03643) 57 15 10


Stationsleitung
A. Matthies, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin 
Schw. Angelika von der Gönna  
 

Die Kinderärzte der Neonatologie betreuen am Weimarer Klinikum sowie am KKH Erfurt ca. 2000 Neugeborene jährlich. Die gute Kooperation mit der Geburtshilfe ist ein Grund, dass weniger Frühgeborene als in anderen Krankenhäusern zur Welt kommen.

Zwischen den niedergelassenen Frauenärzten, den in der Klinik tätigen Geburtshelfern und den Kinderärzten besteht eine enge Zusammenarbeit.
Probleme, die sich in der Schwangerschaft manifestieren können, Fragen der Geburtsplanung, das Vorgehen bei der Behandlung der Neugeborenen nach der Geburt werden dabei möglichst im Vorfeld im Beisein der werdenden Eltern diskutiert und der optimale Ort und Zeitpunkt der Entbindung festgelegt (Pränatales Konsil).
 
Bei der Betreuung der uns anvertrauten Patienten setzen wir seit Jahren auf das Konzept der sanften Pflege. Dies beinhaltet
- Minimal-Handling,
- Känguruhen,
- basale Stimulation,
- Infant-Handling,
- entwicklungsorientierte Pflege,
- Elternbetreuung und vieles mehr.
All diese Ansätze verbindet ein gemeinsamer Grundgedanke - die ganzheitliche Pflege: Pflege in Bezug auf Körper, Psyche und soziales Umfeld des uns anvertrauten Kindes. Ihr Kind wird individuell nach seinen Bedürfnissen gepflegt und versorgt, und die Eltern frühzeitig in die Pflege und Betreuung mit einbezogen.

Viele Mütter haben den Wunsch, gemeinsam in der Klinik bleiben zu wollen. In der Regel können wir diesem Wunsch entsprechen. Unser Mutter-Kind-Zimmer mit wohnlichem Ambiente bietet Platz für zwei Muttis. Hier können Sie Ihr Kind mit der Unterstützung einer erfahrenen Schwester selbst versorgen und erlangen zunehmend Sicherheit im Umgang mit Ihrem Kind.

Muttermilch ist für Ihr Kind die beste Nahrung. Wenn in den ersten Lebenstagen das Stillen nicht möglich ist oder es zu Schwierigkeiten kommt, stehen Ihnen Ärzte und Schwestern mit den nötigen Ratschlägen beiseite. Die dabei entstehende Mutter-Kind-Bindung ist für das Wohlbefinden des Kindes von entscheidender Bedeutung.

Wenn die Muttermilch nicht ausreicht oder Ihr Kind aus anderen Gründen mit Flaschennahrung ernährt wird, steht Ihnen unsere Milchküchenschwester in allen Fragen der Ernährung, Hygiene sowie in der Herstellung der Säuglingsnahrung zur Seite.

Neben der pflegerischen und medizinischen Betreuung durch Schwestern und Ärzte erhält Ihr Kind bei Bedarf Physiotherapie direkt auf Station. Unsere Logopädin betreut Ihr Kind bei z.B. Trinkschwierigkeiten.

Nutzen Sie die Tage, um all Ihre Fragen rund um das Baby zu klären. Wir nehmen uns die Zeit für ausführliche Beratungsgespräche.

Unser Bestreben ist es, gemeinsam mit Ihnen als Eltern dafür zu sorgen, dass Ihr Kind in einer Atmosphäre der besonderen Geborgenheit und Fürsorge gesundet und gedeiht. Mit Ihnen gemeinsam wird dies sicher gelingen. 

Zusätzliche Angebote:

- Babymassage
- Krabbeltreff
- Babyschwimmen
 



Verwandte Themen :

Abteilungen -> Gynäkologie und Geburtshilfe -> Familienzimmer

  25.06.2019 - 13:28 Uhr Klinikum Weimar bei Twitter     
 Ausgezeichnet. FÜR KINDER

 Wir sind zertifiziert


   ISO Siegel

 Ihr Ansprechpartner
Ihr Ansprechpartner -

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Sekretariat - Frau Kursawe
Tel.: 03643 / 57-15 00
Fax: 03643 / 57-15 02
Sprechstundentermine: 03643 / 57-15 03
kinderklinik@klinikum-weimar.de

 Sprechstunden


Privatsprechstunde
Chefarzt Dr. med Rusche und Oberarzt Dr. med. Köhler

Kinderkardiologische Sprechstunde
Chefarzt Dr. Rusche
Überweisung vom Allgemeinmediziner oder Kinderarzt ist erforderlich

Gastroenterologie und Rheumatologie
Oberarzt Dr. Köhler
Überweisung vom Kinderarzt ist erforderlich

Sonographiesprechstunde
Dr. med. Steffen Bonitz, DEGUM I
Überweisung vom Kinderarzt oder vom Allgemeinmediziner ist erforderlich

 Kinderschutz / Frühe Hilfen


Ansprechpartner im Klinikum
:
Dipl.-Med. Ina Riemer, Oberärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Tel.: 03643 / 57- 15 30

 Informationsmaterial


Frühwarnsystem Weimar

 Station für Psychosomatik und Psychotherapie

 Funktionsbereich Eltern-Kind-Psychosomatik

 Neonatologie, Station für kranke Früh- und Neugeborene