Aktuelles > News/Pressemeldungen > Station für Abhängikeitserkrankungen eröffnet

Selters statt Sekt zur Eröffnung
Neue Station für Abhängigkeitserkrankungen am Weimarer Klinikum etabliert

Weimar. Zur Eröffnung einer neuen Station für Abhängigkeitserkrankungen im Sophien- und Hufeland-Klinikum am Montag, dem 25. Juni, wird natürlich mit Selterswasser angestoßen. Das soll den Blick für die Situation von Suchtpatienten schärfen, die in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie behandelt werden. „Eine separate Station setzt die seit vielen Jahren erfolgreiche Arbeit mit Menschen, die eine Alkohol-, Drogen- und Medikamentensucht aufweisen, fort.“, betont Chefarzt Dr. med. Richard Serfling. Dadurch kann zukünftig noch besser auf die Belange und Wünsche dieser Patientengruppe eingegangen werden. Und das sind viele Patienten. Im letzten Jahr waren es alarmierende 470 Betroffene. Der überwiegende Teil davon, nämlich knapp 90 Prozent, waren Patienten, die mit psychischen- und Verhaltensproblemen aufgrund von Alkoholabhängigkeit stationär betreut worden waren.

Das Konzept der Station ist auf Patienten ausgerichtet, die einen intensiven Alkoholmissbrauch betreiben oder nicht mehr vom Alkohol loskommen und sich auf eine Behandlung einlassen möchten. Viele von ihnen werden zu diesem Zweck durch ihren Hausarzt eingewiesen. Neben der Therapie des Alkoholentzuges stehen von Anfang an auch die durch den jahrelangen Alkoholkonsum entstandenen sozialen Schwierigkeiten in der Aufmerksamkeit der auf der Station tätigen Sozialarbeiter. Für die Patienten, die schon chronische mehrfache körperliche Schädigungen erfahren haben, wird ein spezielles Behandlungsprogramm, auch unter Beteiligung der anderen Fachabteilungen unseres Hauses, vorgehalten. Falls andere psychische Leiden zu der Entwicklung der Alkoholabhängigkeit beigetragen haben, werden diese diagnostisch abgeklärt und einer weiteren Behandlung zugeführt.

Schon während der stationären Betreuung werden die Kontakte zu den Suchtberatungsstellen und den Rehabilitationskliniken hergestellt. Die Vertreter der Selbsthilfegruppen stehen partnerschaftlich zur Seite und sind gern gesehene Gäste auf Station.

Die Station für Abhängigkeitserkrankungen verfügt über insgesamt 17 Betten, die auf Zwei- und Drei-Bett-Zimmer verteilt sind. Die Anmeldung zur Behandlung erfolgt über das Sekretariat der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (Tel. 03643/57-1400).

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie gliedert sich in drei weitere Stationen: zwei Bereiche verfolgen ein integriertes Konzept. Hier befinden sich Patienten mit  verschiedenen psychischen Störungen auf einer Station nehmen jedoch an unterschiedlichen Therapieprogrammen teil. Die dritte Station ist als Depressionsstation profiliert. Darüber hinaus existieren Tageskliniken und Psychiatrische Institutsambulanzen. In den psychiatrischen Institutsambulanzen in Weimar und Apolda werden auch die Patienten mit abstinenten Alkoholkranken mit psychischen Begleiterkrankungen durch multiprofessionelle Teams weiterbehandelt.

Gut Licht – 20 Jahre Klinikum Weimar [04.12.2018]

Zur Ausstellungseröffnung werden die Gewinner des Jubiläums-Fotowettbewerbs bekannt gegeben

Die Gewinner des Architekturfotowettbewerbs „Gut Licht – 20 Jahre Klinikum Weimar“ stehen fest! Das Sophien- und Hufeland-Klinikum eröffnet am Montag, den 3. Dezember 2018, um 16:30 Uhr im Flur der Radiologie die Jubiläumsausstellung der Reihe „Kunst im Krankenhaus“ und gibt die Sieger bekannt.

...  [mehr]
Wohlfühloase für den Familienzuwachs [04.12.2018]
Ein warmes Orange strahlt von den Wänden, im neuen Stillcafé hört man entbundenen Mamas sich stolz mit ihren Babys im Arm über die ersten gemeinsamen Nächte austauschen und die komfortablen Familienzimmer erinnern nun mehr an ein Hotel als an ein Krankenhaus – bei der Umgestaltung der Geburtsstation des Weimarer Sophien- und Hufeland-Klinikums stand ganz klar der Wohlfühlfaktor für die jungen Familien im Vordergrund. Die vier Familienzimmer, die heute gefragter denn je sind, wurden farblich neu konzipiert und möbliert, verfügen über elektrisch verstellbare Betten und Anstellbetten für die kleinen Neuankömmlinge sowie über einen Kühlschrank und, wie alle anderen Ein- bis Zweibettzimmer auch, über frisch sanierte Sanitärräume mit ebenerdigen Duschen. ...  [mehr]
Tannengrün und Adventsstimmung im Klinikum [26.11.2018]

Tannengrün und Adventsstimmung im Klinikum
Kleinster Thüringer Weihnachtsmarkt lockt Besucher und Patienten am 5. Dezember

Um den Advent im Klinikum Weimar richtig einzustimmen, findet am 5. Dezember 2018 bereits zum sechsten Mal der „kleinste Thüringer Weihnachtsmarkt" im Sophien- und Hufeland-Klinikum statt. Jedermann ist herzlich eingeladen, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr ein Foyer voll mit geschmückten Tannenbäumen und kleinen Ständen, den Duft von Gebäck und anderen kulinarischen Köstlichkeiten wahrzunehmen. Besucher können sich auf ein weihnachtliches Programm freuen. Für die kleinen Gäste kommt um 14.30 Uhr der heilige Nikolaus und bringt eine Überraschung mit. Abgerundet wird die Veranstaltung durch eine Tombola, bei der jedes Los gewinnt. ...  [mehr]

Ein Licht der Erinnerung [21.11.2018]

Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder am 9.12.18 im Klinikum Weimar

Alle trauernden Eltern und Familien lädt das Sophien- und Hufeland-Klinikum zu einem Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder am 9. Dezember 2018 um 10 Uhr in die Kapelle des Klinikums ein.

...  [mehr]
Louis hat das Maß gesprengt [16.11.2018]
Zur Geburt von Söhnchen Louis Leonardo kam Familie Schüler geschlossen vom 320 Kilometer entfernten Soest in Nordrhein-Westphalen nach Weimar angereist. „Ich wollte kein Soester-Kind. Ich wollte, dass der Kleine hier geboren ist, wo unsere Wurzeln liegen“...  [mehr]
1000. Baby des Weimarer Klinikum ist auf der Welt [15.11.2018]

Glückwünsche zur Geburt von Arvid Weimar.

Das 1000. Kind, das in diesem Jahr im Weimarer Sophien- und Hufeland-Klinikum zur Welt gekommen ist, heißt Arvid Georg. Der kleine Junge ist mit sechs Tagen nach dem errechneten Geburtstermin am 08. November 2018 um 18:58 Uhr auf natürlichem Weg entbunden worden. Mutter und Kind sind wohl auf.

...  [mehr]
Architekturfotowettbewerb des Klinikums hat seine Gewinner [06.11.2018]

Der ausgerufene Fotowettbewerb des Sophien- und Hufeland-Klinikums um das schönste Architekturfoto des Hauses ist beendet. Die Gewinner werden bei der Ausstellungseröffnung am 3. Dezember 2018 im Klinikum enthüllt. Alle eingesendeten Fotografien werden dann im Rahmen der Kunst-im-Klinikum-Ausstellungen zu sehen sein.

...  [mehr]
Weimarer Klinikum in FOCUS Klinikliste 2019 zweifach ausgezeichnet [25.10.2018]

Das Weimarer Klinikum ist als „Top regionales Krankenhaus“ und „Top nationales Krankenhaus Diabetes“ vom Magazin FOCUS Gesundheit ausgezeichnet worden. Dessen neuste Ausgabe veröffentlicht mit der Klinikliste 2019 einen umfangreichen Krankenhausvergleich und bietet Patienten damit Orientierung bei der Suche nach den besten Krankenhäusern.

...  [mehr]
Fünfstück zum Ehrenmitglied des VLK ernannt [27.09.2018]

Der Ärztliche Direktor des Weimarer Klinikums, Professor Dr. med. Reinhard Fünfstück, ist jetzt vom Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands e.V. zu seinem Ehrenmitglied ernannt worden. Damit ist er für seine besonderen Verdienste um die Interessen des Verbandes und der deutschen Ärzteschaft geehrt worden.

...  [mehr]
Einsatz des Weimarer Klinikums gegen Keime mit Silber belohnt [27.09.2018]

Das Weimarer Klinikum erlangt nach Bronze nun erstmalig das anspruchsvolle Silberzertifikat der „Aktion saubere Hände“. Es attestiert dem Krankenhaus einen sehr hohen Standard in der Händehygiene.

...  [mehr]



Weitere Artikel finden Sie in unserem ...  Archiv »

  10.12.2018 - 13:34 Uhr Klinikum Weimar bei Twitter     
 Wir sind zertifiziert
Wir sind zertifiziert  -
 Ihre Ansprechpartnerinnen
Ihre Ansprechpartnerinnen -

Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit
Doreen Fritsch-Päsel (Mitte)
Tel. 03643/ 57-2164

Anja Knopf (re.)
Tel. 03643/ 57-2169

India Neigefindt (li.)

Fax 03643/ 57-2002 z.H. Öffentlichkeitsarbeit
presse@klinikum-weimar.de