Aktuelles > Veranstaltungen > 14.10.2020 - Grenzen moderner Intensivmedizin – Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht

Mittwoch, 14.10. 2020, 16 Uhr
Chefarzt Dr. med. Christof Lascho, D.E.A.A., MHBA, Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
Ort: Seminarraum neben der Cafeteria

Zweifellos hat die Intensivmedizin einen entscheidenden Anteil an wesentlichen Fortschritten in der modernen Medizin. Dabei kommt es jedoch immer wieder zu einer kompletten Abhängigkeit des Patienten von lebensunterstützenden Apparaturen. In manchen Fällen wird die intensivmedizinische Behandlung nur mit schweren seelischen und körperlichen Defiziten überlebt – das kann für Patienten und Angehörige eine große dauerhafte Belastung bedeuten. Wer sich mit dem eigenen Sterben auseinandergesetzt hat, lehnt es in vielen Fällen ab, künstlich durch Maschinen am Leben gehalten zu werden, wenn keine Aussicht auf Heilung mehr besteht. In dem Vortrag erhalten die Gäste auch Informationen zu den Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

 04.11.2020 - „Magen-Darm Tag 2020 - wie viel (Darm)Krebs ist genetisch?“ 

Mittwoch, 04.11.2020, 16 Uhr 
Chefarzt PD Dr. med. Henning Mothes, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
Ort: Seminarraum neben der Cafeteria

Rechtzeitig zum diesjährigen Magen-/Darmkrebs-Tag möchten wir die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zur genetischen Beratung an Sie weitergeben. Etwa jede 20. Frau und jeder 20. Mann erkranken im Laufe ihres Lebens an Darmkrebs. Jeder vierte von ihnen erfährt die Erstdiagnose bereits im metastasierten Stadium. Dabei ist eine Krebsfrüherkennung gar nicht so schwer. Für die vererbten Krebs-Formen gibt es neue genetisch basierte Diagnostikverfahren, die auch schon in den Alltag der Hausarztpraxis und des Krankenhauses Eingang finden können. Hierüber wird Chefarzt PD Dr. Henning Mothes am Beispiel einiger Tumore aus dem Magen-Darm-Trakt informieren.

  



« zurück

  30.03.2020 - 06:00 Uhr Klinikum Weimar bei Twitter     
 Wir sind zertifiziert
Wir sind zertifiziert  -
 Ihre Ansprechpartnerinnen

Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit
Doreen Fritsch-Päsel
Tel. 03643/ 57-2164

Sandra Hellmuth
Tel. 03643/ 57-2169

Fax 03643/ 57-2002 z.H. Öffentlichkeitsarbeit
presse@klinikum-weimar.de

 

 Für medizinisches Personal


Zu Fort- und Weiterbildungen lädt das Klinikum in Weimar regelmäßig herzlich ein. Das aktuelle Veranstaltungsangebot finden Sie hier!