Aktuelles > Veranstaltungen > 14.10.2020 - Grenzen moderner Intensivmedizin – Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht

Mittwoch, 14.10. 2020, 16 Uhr
Chefarzt Dr. med. Christof Lascho, D.E.A.A., MHBA, Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
Ort: Seminarraum neben der Cafeteria

Zweifellos hat die Intensivmedizin einen entscheidenden Anteil an wesentlichen Fortschritten in der modernen Medizin. Dabei kommt es jedoch immer wieder zu einer kompletten Abhängigkeit des Patienten von lebensunterstützenden Apparaturen. In manchen Fällen wird die intensivmedizinische Behandlung nur mit schweren seelischen und körperlichen Defiziten überlebt – das kann für Patienten und Angehörige eine große dauerhafte Belastung bedeuten. Wer sich mit dem eigenen Sterben auseinandergesetzt hat, lehnt es in vielen Fällen ab, künstlich durch Maschinen am Leben gehalten zu werden, wenn keine Aussicht auf Heilung mehr besteht. In dem Vortrag erhalten die Gäste auch Informationen zu den Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

 30.05.2020 - Anonyme Bestattung 

Hilfe für trauernde Eltern Ein Kind während der Schwangerschaft, unter der Geburt oder kurz danach zu verlieren, ist für Eltern nur sehr schwer zu bewältigen. Das Team des Sophien- und Hufeland-Klinikums möchte den Betroffenen sein Mitgefühl aussprechen und Unterstützung anbieten. Anonyme Bestattung Eltern, die während der Schwangerschaft ihr Kind verloren haben, steht das Angebot der anonymen Bestattung zur Verfügung. Bis zu einem Gewicht von 500g besteht keine gesetzliche Bestattungspflicht. Sollten Sie sich nicht für eine individuelle Bestattung entscheiden, wird Ihr Kind in das pathologische Institut unseres Hauses gebracht und verbleibt dort bis zum nächsten Termin der anonymen Bestattung, die dreimal jährlich stattfindet: - 25.01. - 30.05. - 26.09. jeweils um 9.00 Uhr auf dem Hauptfriedhof Weimar Die Beisetzung erfolgt anonym auf dem eigens zu diesem Zweck eingerichteten Grabfeld auf dem Hauptfriedhof in Weimar, sodass es für Sie einen Ort der Trauer und des Gedenkens geben kann. Die Erdbestattung wird durch die Krankenhausseelsorge im Rahmen einer Andacht vorgenommen. Die Teilnahme an der anonymen Bestattung ist grundsätzlich ohne Vorabsprache möglich. Bei der anonymen Bestattung entstehen Ihnen keine Kosten.   



« zurück

  25.05.2020 - 20:20 Uhr Klinikum Weimar bei Twitter     
 Wir sind zertifiziert
Wir sind zertifiziert  -
 Ihre Ansprechpartnerinnen

Stabsstelle für Öffentlichkeitsarbeit
Doreen Fritsch-Päsel
Tel. 03643/ 57-2164

Sandra Hellmuth
Tel. 03643/ 57-2169

Fax 03643/ 57-2002 z.H. Öffentlichkeitsarbeit
presse@klinikum-weimar.de

 

 Für medizinisches Personal


Zu Fort- und Weiterbildungen lädt das Klinikum in Weimar regelmäßig herzlich ein. Das aktuelle Veranstaltungsangebot finden Sie hier!